Warum Android 10-Benutzer mit der HDFC MobileBanking-App nicht auf UPI zugreifen können

In einer detaillierten Antwort auf eine Beschwerde eines Kunden Anfang dieses Monats erläuterte die HDFC Bank den Fall der UPI-Gerätebindungssicherheitsfunktion in der Android-Betriebssystemplattform.

Der Nettogewinn der HDFC Bank im zweiten Quartal steigt um etwa 27 % auf 6.345 Mrd. RupienDie HDFC Bank hat derzeit die UPI-Funktion in ihrer HDFC MobileBanking-App blockiert. Benutzer, die auf den Dienst zugreifen, werden mit der Meldung „Technischer Fehler aufgetreten“ begrüßt. (Bildquelle: Reuters, Datei)

Kunden der HDFC Bank, die versuchen, eine UPI-Zahlung über die offizielle HDFC MobileBanking App der Bank (App Version 10.0.6) vorzunehmen, werden möglicherweise mit einer technischen Fehlermeldung begrüßt, insbesondere wenn sie die App auf einem Smartphone mit dem Betriebssystem Android 10 (OS .) verwenden ).

Wenn Sie nun Stammkunde sind und sich für Ihre täglichen Transaktionen nur auf die offizielle App der Bank verlassen, ist eine solche Aufforderung wahrscheinlich sehr ärgerlich und kann Ihren täglichen Bankbedarf in Frage stellen.

HDFC Bank-Kunden mit Android 10-Smartphones haben Probleme mit der UPI-Funktion der HDFC MobileBanking-App. Die App fordert mit „Technischer Fehler aufgetreten“ auf.

In einer detaillierten Antwort auf eine Beschwerde eines Kunden Anfang dieses Monats erläuterte die HDFC Bank den Fall der UPI-Gerätebindungssicherheitsfunktion in der Android-Betriebssystemplattform. In ihrer E-Mail behauptete die Bank, dass sie aufgrund der Änderungen in der Sicherheitsfunktion von Android 10 gezwungen war, die UPI-Dienste für alle Benutzer zu stoppen, die ihre Smartphones auf Android 10 aktualisierten oder ein neues Smartphone mit dem Betriebssystem Android 10 gekauft hatten.



Laut HDFC Bank müssen alle UPI-Apps auf der Android-OS-Plattform in der ersten Phase eine Sicherheitsprüfung für die Gerätebindung erstellen, im Grunde ein Prozess, durch den verschiedene Informationen wie Geräte-ID (IMEI-Nummer), SIM-Seriennummer und Handynummer geholt werden.

Dieser bestimmte Schritt dient als Identifizierung des bestimmten Benutzers, der versucht, die App zu verwenden. Es erlaubt keinem anderen UPI-Benutzer, dieselbe App mit einer anderen Identität zu verwenden, nachdem die Gerätebindung abgeschlossen ist.

Für diesen speziellen Prozess hängt die Bank über den von der PSP-Bank (Payment Service Provider) definierten Formfaktor vom Android-Betriebssystem ab.

Die HDFC Bank behauptete, dass das Android-Betriebssystem die oben genannten Parameter bis Android 9 Pie OS unterstützte. Google hat jedoch die Unterstützung der Geräte-ID auf Android 10 für alle Smartphones einschließlich Dual-SIM-Mobilteile eingestellt.

In der Antwort heißt es weiter, dass die Bank bei diesem speziellen Problem eng mit Google zusammenarbeitet und die Lösung dafür in wenigen Tagen erwartet wird.